Aktuelles‎ > ‎

7 Gäste, 24 Teilnehmer auf unserem ersten Clubtreffen im März

veröffentlicht um 05.03.2015, 10:58 von Peter Bouillon
Unser letztes Clubtreffen sah einen kleinen Rekord: Wir hatten stolze 24 Teilnehmer, darunter sieben Gäste.

Regine führte gut vorbereitet durch den Abend.

Wir konnten zwei Reden hören:
  • Peter A. brachte uns sehr humorvoll die Schwierigkeiten bei der Kindererziehung nahe. Eigentlich eine Aufgabe der Eltern – ist es aber in der Praxis nicht oft umgekehrt so, dass die Kinder ihre Eltern zu dem „erziehen“, was sie wollen? Peters Projekt war „Stimmliche Vielfalt“: Er achtete also in seinem Redebeitrag besonders darauf, dass er durch mal lautes, mal leises, mal langsam-betontes, mal schnelleres Sprechen und durch Pausen abwechslungsreich und interessant gestaltet wurde.

  • Otto brachte uns in seinem Vortrag das Leid nahe, das Tieren in der industriellen Massen-„Produktion“ entsteht. Sein Projekt war „Kraftvoll überzeugen“. Unter dem Redetitel „Geiz ist gar nicht geil“ überzeugte er uns davon, unsere Lebensmittel ausreichend zu bezahlen, damit auch eine tierfreundlichere Haltung überlebensfähig ist.  

Erik moderierte die Stegreifreden. Er hatte sich diesmal Fragen herausgesucht, die auch in Bewerbungsgesprächen kommen könnten – so konnten wir praxis- und lebensnah das spontane Antworten und Reden üben.

Zwei unserer Gäste waren am Abend von unserem Club so überzeugt, dass sie Mitglied wurden. Sicherlich können wir uns also schon bald auf ihre „Eisbrecher“-Vorträge – so heißt der erste Vortrag, den ein Toastmasters-Mitglied in seinem Club hält – freuen.

Comments